Aus- und Weiterbildung

miniPAP > APhWS

Auf Vorschlag von pharmaSuisse liegt die miniPAP ("Plattform Ausbildung Pharmazie") seit 2020 neu im Zuständigkeitsbereich der SAPhW.

Sie hat im 2019 drei Meetings durchgeführt, eines mit physischer Präsenz im Haus der UniBE, zwei per Zoom-VK. Moderatorin war jeweils Dr. Christine Moll, Vizepräsidentin SAPhW.

Vertreten waren alle Ausbildungsstandorte, topPharm, Bähler Dropa, Galenicare, BENU, medbase, agfam, medinform, CAP, pharmaSuisse sowie Mitglieder des SAPhW-Senatsvorstandes.

Diskutierte Themen waren u.a.:
Implementierung neue Curricula, insbesondere neue Kompetenzen Impfen, Diagnose & Therapie; Lernzielkataloge; Revision Weiterbildungs-Curriculum FPH; Rolle und Positionen der Master-Universitäten.

Am 24.11.2020 wurde die miniPAP in APhWS (Ausbildung Pharmazeutische Wissenschaften Schweiz; Formation Sciences Pharmaceutiques Suisse, FSPhS; Eduction Pharmaceutical Sciences Switzerland, EPhSS) umbenannt.

Das nächste Zoom-Meeting ist für den 14. April 2021 geplant.